Hecken vor Streusalz schützen

Hecken an Straßenrändern werden immer stark beansprucht. Vor allem im Winter, wenn die Wege und Straßen gestreut werden. Darunter leiden am meisten immergrüne, feingliedrige und dichte Heckenpflanzen, wie Zypressen, und nehmen leicht schaden. In ihren Ästen verfangen sich Streusalzkörner, die zu braunen stellen, besonders im unteren Heckenbereich, führen. Schützen sie deshalb solche Hecken etwa ein Meter hoch mit Fließ oder Schilfmatten. Nach langen Kältephasen sollten Sie bei mildem Wetter außerdem reichlich gießen, um das Salz aus dem Boden zu waschen. Dies gilt nicht nur für immergrüne Hecken sondern für alle Pflanzen, die viel Streusalz abbekommen.



Ähnliche Berichte

1A Garten Weber verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert